Mrz 28, 2016 | Von: Margit Heuser 2 Kommentare

Ostermontag, 28.3. KIWi-Wetter, fast keine Touris, Ersatz Ninety Miles Beach, endlich sauber

Ostermontag in Neuseeland

Ostermontag in Neuseeland

Kauri Forest

Kauri Forest

Ein Gigant

Ein Gigant

Am Fährhafen

Am Fährhafen

Jetzt geht es los

Jetzt geht es los

Hier sind wir

Hier sind wir

Eng an eng

Eng an eng

Kauri Forest

Kauri Forest

Auf dem Wanderweg

Auf dem Wanderweg

Ganz böse bin ich heute nicht, dass wir diesen Campingplatz verlassen. Es war so viel los – massenhaft Kurzurlauber über Ostern, es war laut und am schlimmsten war, dass die sanitären Begebenheiten extrem zu wünschen übrig gelassen haben. Gestern Abend zu bloggen, war echt ein Nerventest. Tischtennis, Fernsehen, Gespräche alles lief in dem Raum gleichzeitig. Jetzt möchte ich mal wieder einen schönen, sauberen Campground. Ich greife mal kurz vor: Hier sitze ich gerade am TOP 10 Kauri Coast Holiday Park. Glücklich an einem Fluss, Gerhard grillt gerade und ich schreibe so vor mich hin. Nicht schlecht für einen Ostermontag, seid gegrüßt Ihr (vielleicht) Langschläfer – bei uns ist es schon 18.00 Uhr am Abend, trinke ein Glas von unserem letzten herrlichen Rose und ich mache heute (habe Gerhard gezwungen) eine Nachtwanderung. Vielleicht sehen wir endlich unsere schon lange vermissten Kiwis. Das berichte ich morgen. Wetten dass wir einen sehen? Ich nehme Wetten an. Hauptpreis: Ein Schoko-Kiwi, versprochen!!!

So, ich habe allerdings schon vorgegriffen und noch nichts über diesen wunderbaren Ostermontag erzählt. Zum Hokianga Harbour sind wir über Kohuko gefahren. Ein süßes kleines Städtchen mit einer wunderbaren Galerie. Irgendwie unwirklich – war fast wie in einem Film – viktorianische guterhaltene Gebäude, fast nur Maoris und wir mittendrin. So stelle ich mir Urlaub in Neuseeland vor. In Narrows Landing sind wir dann mit einer Autofähren nach Rawene gefahren und haben den Hokianga Harbour überquert. Von Rawene weiter nach Oponoi (eigentlich wollten wir da übernachten, aber es war ja erst Mittag) Also weiter über Omapere und dort gab es einen wunderbaren Blick auf die riesigen goldgelben Dünenlandschaft der Nordseite des Hokanga Harbour. Wer braucht da noch die überfüllte Ninety Miles Beach – hier ist es schöner und weniger los. Ein wunderbarer Coastal Walk läuft bis zur Landspitze. Herrliche donnernde Wellen, ähnlich wie am Pancake Rock (nur keine Touristen), Weiden, Wiesen und immer wieder Buchten. Da standen gerade mal ein paar Angler – sonst nichts. Auf dem ganzen Weg begegneten uns sechs Wanderer. Unglaublich! Das ist Neuseeland! Ach und ein kleines, vermutlich krankes Kälbchen haben wir liegen sehen – haben natürlich gleich die entsprechenden Farmer informieren lassen. Das war unsere Pfadfinder-Aufgabe von heute.
Im Waipoua Kauri Forest haben wir uns den Gott des Waldes, Tane Mahuta, angeschaut. 52 Meter hoch und unbestritten der größte Kauribaum (eine Fichtenart)Neuseelands – vielleicht auch der Welt?
Er fasst 13 m im Umfang, sein Holzvolumen wird auf gut 244 m“ und sein Alter auf über 2.000 Jahre geschätzt. In diesem Wald stehen noch mehrere solcher Giganten. Allerdings sind wir aus Versehen an dem Eingang zum Forest Walkway vorbeigefahren und…. das Visitor Center hatte geschlossen. Mal wieder- Pech!
Aber jetzt sitze ich ja hier und schreibe diesen Block. Vor mir ein romantischer Wald. Neben mir mein kochender Mann. Kann Ostermontag schöner sein?
I wish you a nice evening. Greatings and „drückt uns die Daumen“ Ihr wisst schon wegen den Kiwis,

2 Kommentare zu Ostermontag, 28.3. KIWi-Wetter, fast keine Touris, Ersatz Ninety Miles Beach, endlich sauber

  1. Shari Intili
    29. März 2016 10:13

    …und??? Habt ihr einen Kiwi gesehen? Ich hatte einmal das Vergnügen in Barrytown (Westküste der Südinsel). Ständig hatte ich das Gefühl das arme Tier fällt um. Irgendwie haben die kleinen Vögel eine komische Körperkonstruktion. Aber sie sind schon extrem niedlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Margit Heuser Akademie

    Neue Erkenntnisse und Wissen online gewinnen: Lernen, diskutieren und austauschen rund um die Themen Verkauf, Mensch & Kommunikation, Kreativität & Visionen sowie Knigge.
    » Margit Heuser Akademie
  • Buchempfehlungen