Mai 14, 2014 | Von: Margit Heuser 3 Kommentare

7 pfiffige Tipps einen Kunden im Reisebüro (freundlich) loszuwerden

Kunden , die kein Ende beim Erzählen finden … da sitzt mal wieder so Eine/r. Und redet und schwätzt und erzählt von den Enkeln und den schönen Primeln vom Markt und von einem guten Sößle (für Nichtschwaben: Das ist eine besonders leckere Sauce) und jetzt kommt auch noch der Chef dazu und es nimmt wieder mal kein Ende. Bla bla bla …

In jedem Reisebüro gibt es sie: Die Vielredner, Quasselstrippen oder Plappermäulchen. Können natürlich auch Männer sein. Die MitarbeiterInnen rutschen zwar auf ihren Schreibtischstühlen unruhig hin und her – aber wollen ja nicht unhöflich sein und irgendwie kriegen sie diese besonders anstrengenden Kunden auch nicht so einfach los.

Bevor Sie jetzt ganz schwer stöhnen und Ihnen fast die Spucke vor Aufregung wegbleibt. Hier kommt die Lösung: Meine allerallerbesten und super-praktischen, tausendmal probierten 7 Tipps.

  1. Erklären Sie ehrlich und freundlich-bestimmt, dass momentan sehr viel zu tun ist. Nicken, ernst schauen und die Hände bedeutungsvoll auf den Stapel Vorgänge legen. „Sind Sie mir nicht böse, ich habe heute noch eine Menge Anfragen zu beantworten.“
  2. Die Kollegin unterstützt Sie mit: „Denk an deinen Termin!“. Sprechen Sie sich einfach ab und vereinbaren Sie ein Geheimzeichen. Also irgendwas wie dreimal Husten oder das Radio lauter stellen.
  3. Schweigen. Nicht nicken. Kein „aha“, „mhm“ oder „verstehe“ einstreuen. Was Sie als Zeichen der Höflichkeit meinen, verstehen VielrednerInnen eher als Signal, jetzt noch weiter auszuholen. Schweigen. Atmen. Pokerface.
  4. Nehmen Sie eine Körperhaltung ein, die kein Knigge-Trainer der Welt empfiehlt, da sie Abwehrhaltung und Desinteresse bedeutet. Arme vor dem Körper verschränken. Den Oberkörper etwas nach rechts oder links drehen und das Gegenüber „über die Schulter“ anschauen.
  5. Jetzt wird es etwas lauter: Sie klopfen mit beiden Händen auf die Schreibtischplatte. „So jetzt haben wir ja über alles gesprochen.“ Zur Verstärkung können Sie auch noch in die Hände klatschen und sich vom Stuhl erheben und im Stehen weitersprechen.
  6. Ein Spezial-Trick, den ich mal im Radio gehört habe. „Wollen Sie noch einen Kaffee, oder?….“ Ganz wichtig dabei, das „o d e r“ langsam aussprechen und Punkt Punkt Punkt (natürlich ohne Worte) in die Luft setzen. Am besten am Sonntag mit der Schwiegermutter üben.
  7. … und der Spitzen-Tipp am Schluss, einfach und wirkungsvoll. Versprochen! Sie schauen fast (un)heimlich auf die Uhr. Das brauche ich ja nicht so großartig erklären. Das ist doch sonnenklar, oder? Nur ein kurzer Blick kann auch die Wanduhr sein – ohne Worte.

Na, habe ich Ihnen zu viel versprochen? Jetzt nur noch ausprobieren. Gleich beim nächsten Rede-Schwaller. Meine Empfehlung: Mehrstufig arbeiten! Es gibt Menschen, die hören auf dem Ich-habe-viel-zu-arbeiten-Ohr nicht gut. Da nehmen Sie Tipp Nr. 2,3,4 und gehen in eine ungewöhnliche Körperhaltung. Es gibt Menschen, die können eine Körperhaltung nicht wahrnehmen, die brauchen es dann ein wenig deutlicher, Tipp Nr. 5,6,7.

Bestimmt haben Sie auch noch bombige Ideen zu diesem Thema. Hinterlassen Sie mir einfach einen Kommentar! Bitte! Gerne auch anonym. Mein und Ihrer Kollegen Dank ist Ihnen sicher.

3 Kommentare zu 7 pfiffige Tipps einen Kunden im Reisebüro (freundlich) loszuwerden

  1. René Morawetz
    20. Mai 2014 18:57

    Liebe Margit,
    Mut gefällt mir! Auch deine Tipps! 🙂
    LG
    René

  2. Nadja Strohmann
    21. Mai 2014 17:03

    hallo ,
    wir hatten gestern erst so einen schlimmen fall von Redseligkeit habe Ihm nach einer halben Std die Tür geöffnet nachdem meine Mitarbeiterin auch nicht auf hörte zu reden, das mit der Absprache find ich auch gut oder unauffällig Telefon geht auch immer

  3. Simone
    22. Mai 2014 10:45

    Liebe Margit,

    was bei mir immer ganz gut funktioniet, ist wenn ich mich mit den Händen an der Tischkante abstütze und so meinen Bürostuhl nach hinten, weg vom Arbeitsplatz, rolle.
    Und dann mit meinen Händen auf meine Oberschenkel klopfe… =)

    LG Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Margit Heuser Akademie

    Neue Erkenntnisse und Wissen online gewinnen: Lernen, diskutieren und austauschen rund um die Themen Verkauf, Mensch & Kommunikation, Kreativität & Visionen sowie Knigge.
    » Margit Heuser Akademie
  • Buchempfehlungen